Start
Spielbericht männl. Jugend B Druckbutton anzeigen?

Ein optimales Turnier lieferten die männlichen B-Jugendlichen der TSC Eintracht in der Oberliga ab. Verstärkt durch vier A-Knaben holten sie gleich sechs Punkte. Unter dem Gasometer schafften die Spieler von Trainer Frank Dorendorf gleich zwei Überraschungen. Denn sowohl gegen das Team vom DSD Düsseldorf (2:1) als auch gegen den Tabellenzweiten SG Oberhausen/Hiesfeld (7:2) behielten die Dortmunder die Oberhand und gaben die Rote Laterne ab.

Gegen beide Teams überzeugten die Jungs um Kapitän Laurenz Lennardt durch konsequentes Positions- und überlegtes Kombinationsspiel. Die nötige Sicherheit verschaffte den Dortmundern Goalie Clemens Fischedick (er hielt sogar einen 7-Meter in der Partie gegen Oberhausen) mit seinen zahlreichen Glanzparaden und super Reaktionen. So raubte er beiden Gegner die Nerven und trieb seine Vorderleute in Abwehr und Angriff an. Die sich ebenfalls mächtig ins Zeug legten.

Während es gegen Düsseldorf nach einer 2:0-Führung (Tore: Lennardt, Schröer) am Ende noch einmal dramatisch wurde, als die Spieler aus der Landeshauptstadt drei Minuten vor dem Abpfiff den Anschlusstreffer markierten. Ließen die Dortmunder im Kräftemessen mit den Oberhausenern/Hiesfeldern nichts anbrennen. Zu deutlich dominierten sie das Spielgeschehen und zeigten sich endlich auch einmal vor dem Tor als eiskalte Vollstrecker. Die Tore im Minutentakt erzielten Laurenz Lennardt (2), Mats Lachnit (1) Juan Schröer (2) Leonard Klinger (1) und Konstantin Benholz (1).

Für den TSC lief folgende Formation auf: Clemens Fischdick (TW), Nils Rehtanz, Joshua Weyand, Konstantin Benholz (1 Tor), Leonard Klinger (1), Mats Lachnit (1), Juan Schröer (3), Laurenz Lennardt (3)

 

 
eintracht_zufallsbild_0014.jpg
Unsere Partner:

GANT

KS-Klima

Hockeyshop

Dortmunder Kronen