Bericht der weiblichen Jugend B vom Karl- Aichinger Turnier bei den Stuttgarter Kickers: Druckbutton anzeigen?

Nach langen 7 Stunden kamen wir in einem sonnigen und warmen Stuttgart an. Zunächst bezogen wir in einem allgemeinen Chaos unsere beiden Zelte. Die B- Mädchen füllten ein Zelt und die A Mädchen und WJB schliefen zusammen. Während die einen zur Abkühlung in den Pool sprangen, mussten die anderen auf dem warmen Sandplatz ihr erstes Spiel bestreiten. Abends ging es in die Zelte, wo uns schon die ersten Tiere erwarteten. Am nächsten Morgen begrüßten wir drei Armeisenkolonien und eine Junikäferhorde in unserem Zelt. Ebenso bereiteten sich die A Mädchen seit 6 Uhr auf ihr Spiel um halb 9 Uhr vor- die WJB war *dezent* genervt. Trotzdem war es der Beginn eines tollen Hockeytages. B und A Mädchen und die WJB hatten insgesamt 12 Spiele, die mit Lust und Laune bestritten wurden. Dank Luca und Mona wurde die WJB auf ihre Zukunft in der Damenmannschaft im Bereich der gepflegten Abendunterhaltung vorbereitet.
Nach einer Runde ,,Werwolf" von Trainerteam und Spielerinnen, ging es dann aber auch mit Sonnenbrand nach einem ereignisreichen und anstrengenden Tag in die Zelte. Am nächsten Morgen hatten wir noch ein paar Spiele, die mit viel Spaß und der Motivation für Theo viele Tore zu schießen, gespielt wurden.
Danach wurden alle Sachen zusammengesucht und die Rückreise nach Dortmund angetreten.
Das Wochenende war eine tolle Gelegenheit als Team zusammenzuwachsen und das war auch erfolgreich!