Weiterhin unbesiegt in der Gruppe B der Oberliga WHV Druckbutton anzeigen?

Mädchen B1 - Sonntag, den 10. September 2017
TSC Eintracht Dortmund gegen HC Essen 99

Die Mädchen B1 des TSC Eintracht Dortmund spielten am heutigen 4. Spieltag der Oberliga des WHV gegen sehr aggressiv auftretende Gegnerinnen vom HC Essen 99 unentschieden 2:2.

Auf neuem eigenen Platz zeigten sich die Gastgeberinnen zunächst verunsichert und spielten nicht das gewohnte, selbstsichere Kombinations-Hockey wie bislang in der Saison. Die Essenerinnen hatten so die ersten Chancen und nur der guten Torhüterin Anna und einer schnellen Verteidigerin Mia war zu verdanken, dass es zu keinem Tor kam. Erst nach einer schönen Einzelleistung von Målin traf diese dann zum 1:0 Halbzeitstand für den TSC.

Auch in der zweiten Halbzeit spielten die Essener Mädchen druckvoller und kamen oft vor das Tor des TSC. Doch fiel auch das 2:0 für Dortmund, wieder nach einer schönen Einzelleistung, dieses Mal von Sina. Aber die Essenerinnen gaben in keinster Weise auf, erhöhten den Druck und kamen nach Strafecke zum 1:2 Anschlusstreffer und in der letzten Spielminute durch einen schön heraus gespieltes Tor zum – so muss man es sagen: verdienten – 2:2 Ausgleich.

Dies ist im vierten Spiel nach drei Siegen das erste Unentschieden und so bewahren sich die Mädchen B1 der Eintracht den Einzug in die Finals. Dazu brauchen sie am kommenden Wochenende gegen Münster am besten einen Sieg.

Es spielten für den TSC – Mädchen B1

Anna Hoffmann (TW), Mia Fuchs, Christina Hagedorn, Sina Jasper (1), Katharina Krieger, Nele Ortner, Luisa Ring, Niamh Saager, Kaja Schildhauer, Ella Vogler, Klara Weyand und Målin Weyand (1).

Trainerteam: Luca Ebenrecht und Petra Kober

 

Schiedsrichterin: Felicia Mittendorf