Concordia Tremoniensis gewinnt zum 3. mal in Ludwigsburg Druckbutton anzeigen?

Wappen-ConcordiaZum dritten mal reiste ein Team aus aktuellen und ehemaligen Dortmundern zusammen mit einigen Gastspielern zum Ü30-Hallen-Turnier beim TSV Ludwigsburg.Auch der 3. Auftritt von Concordia Tremoniensis endete mit dem Turniersieg. Selbst eine mit aktuellen Spielern aus der 2. Bundesliga gestartete Mannschaft vom HC Ludwigsburg konnte das Team der Concordia nicht aufhalten.

Im ersten der 3 Gruppenspiele am Samstag ging es gegen die TSG Kaiserslauten. Die wieder einmal in neuer Formation auftretende Mannschaft der Concordia brauchte etwas um in Spiel zu finden. Am Ende stand es dann aber doch 4:2 und der erste Sieg war eingefahren. Im zweiten Spiel der Gruppe wurde es dann gleich schwieriger. Der Gegner war der HC Ludwigsburg, die auch einige Spieler der gerade in die Bundesliga aufgestiegenen ersten Herren in Ihren Reihen hatten. In einer spannenden Partie, die durch starke Paraden beider Torhüter geprägt war, ging die Concordia mit einer 2:1 Niederlage vom Platz. Da war mehr drin. Der HTC SW Troisdorf war der letzte Gruppengegner am Samstag. Hier musste ja nun ein Sieg her um als 2. der Gruppe ins Halbfinale einziehen zu können. Nach schleppendem Beginn und der 1:0 Führung hatte die Concordia das Spiel im Griff. Ein zweites Tor brachte die Sicherheit und am Ende einen verdienten 2:0 Sieg.

Im Halbfinale am Sonntag stand die Concordia dem SC Idar-Oberstein als Gruppensiege der anderen Gruppe gegenüber. Hier ging es schnell nur in eine Richtung. Die Concordia hatte sich in der neuen Formation gefunden und ging schnell in Führung. 7:3 hieß es am Ende und der erneute Finaleinzug stand fest. Wie schon fast zu erwarten war setzte sich der HC Ludwigsburg im Halbfinale durch und es kam zur Neuauflage des Gruppenspiels von Samstag. Die Concordia ging she konzentriert zu Werke und führte schnell mit 2:0. Das liessen die Bundesligaspieler vom HC Ludwigsburg aber nicht auf sitzen und zur Mitte des Spiels stand es 2:2. 3 Minuten vor dem Ende ging die Concordia wieder 3:2 in Führung. Jetzt drehte der HC Ludwigsburg erneut auf, schaffte es aber nicht den Ausgleich zu erzielen. Durch einen Konter kurz vor Ende fiel dann das 4:2 für die Concordia. Der Turniersieg stand fest. 3. Teilnahme, 3. Sieg, eine starke Quote.

alt

Concordia zusammen mit dem SC Idar-Oberstein nach dem Halbfinale.

Mit dabei waren: Balli (TW), Michmue, Carl, Thorsten, Sepp, Menki und Jan.